The news is by your side.

Der Irak-Papst besucht ist ein „kostbares Geschenk“ für alle

ABQnews| Irak  / Mosul | Der bevorstehende Besuch des Papstes im Irak ist nicht nur für die dort lebenden Christen ein „kostbares Geschenk“, sondern für alle, die nach Jahren des Krieges eine Rückkehr zu Frieden und Koexistenz zwischen den Religionen wünschen, erzählte ein Priester, der acht Jahre in der Diözese gearbeitet von Mosul hat. “Wir haben lange darauf gewartet. Papst Franziskus kommt… um uns einzuladen, alle Instrumente des Friedens zu sein “, sagte Pater Dr. Jalal Jako. “Wie eine Taube wird er allen Menschen in diesem Land, die zu lange gelitten haben, einen Zweig Frieden bringen.”

Jako, derzeit in Italien, wird zum Besuch des Papstes, der am 5. März beginnt, in den Irak zurückkehren. Der Priester wurde in Qaraqosh geboren, einer historischen christlichen Stadt in der Nähe von Mosul, die Teil der Reiseroute des Papstes ist. Er floh im August 2014 zusammen mit fast 150.000 Christen aus der Region und machte sich auf den Weg nach Erbil im Nordirak. Dort arbeitete Jako in einem Flüchtlingslager, wo er sagte, die Bedingungen für diejenigen, die vor den Extremisten geflohen waren, seien “schrecklich”. Als er drei Jahre später nach Qaraqosh zurückkehrte, sagte er: „Wir haben festgestellt, dass alles zerstört wurde.

Der Papst wird vom irakischen Premierminister in Bagdad begrüßt und dann den Präsidenten des Landes im Präsidentenpalast besuchen, wo er mit lokalen Behörden, Vertretern der Zivilgesellschaft und dem diplomatischen Korps zusammentreffen wird. Papst Franziskus wird sich auch mit Bischöfen und Priestern in der syrisch-katholischen Kirche Unserer Lieben Frau von der Erlösung in Bagdad treffen.

Jalal Jako besucht eine Kirche in Qaraqosh, nachdem sie von Daesh schwer beschädigt wurde. (Geliefert)

Am 6. März wird er in die Stadt Nadschaf fliegen und sich mit Grand Ayatollah Ali Al-Sistani treffen. Der Papst wird an diesem Tag nach Bagdad zurückkehren und die heilige Messe in der chaldäischen Kathedrale von St. Joseph feiern. Am 7. März wird er Erbil, die Hauptstadt des irakischen Kurdistans, besuchen und sich mit religiösen und zivilen Autoritäten der autonomen Region treffen. Er wird auch die Stadt Qaraqosh besuchen. Seine Rückkehr nach Rom ist für den 8. März aus Bagdad geplant.

Jako sagte: “Wir können es nicht versäumen, in einem für uns Christen so wichtigen Moment da zu sein – dem ersten Besuch eines Papstes im Irak. Er wird uns sagen: “Kein Blut mehr, lebet alle als Brüder.” So wird er eine Botschaft aussenden, die alle Iraker brauchen. “

Jako fügte hinzu: “Papst Johannes Paul II. Sollte im Jahr 2000 pilgern … aber es war ihm nicht möglich. Papst Franziskus hält das Versprechen seines Vorgängers ein, in den Irak zu kommen, um eine christliche Gemeinde zu besuchen, in der heute nur noch 500.000 Gläubige leben, ein Drittel der Zahl, die 2003 dort lebten. Er tritt als Führer einer Kirche an, die alle Religionen respektiert und Frieden aufbauen will.”

Quelle:ABQnews/ArabNews

Der Irak-Papst besucht ist ein „kostbares Geschenk“ für alle

Comments are closed.