The news is by your side.

Gesamtgewinn der saudischen Banken steigt im März um 14%

ABQnews| Saudi-Arabien/ Riad | In Saudi-Arabien notierte Banken meldeten nach Angaben der Saudi Central Bank (SAMA) im März 2021 einen Anstieg des Nettogewinns vor Zinsen um 14 Prozent und Steuern in Höhe von 4,02 Mrd. SR gegenüber 3,53 Mrd. SR im Vorjahr. Die Daten umfassen 11 börsennotierte Banken und einige im Königreich tätige ausländische Banken.

Das Gesamtvermögen der Banken stieg im März gegenüber dem Vorjahr um über 11 Prozent auf 3,035 Billionen SR. Die kombinierten Einlagen stiegen im selben Monat um 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 1,980 Billionen SR, während die Kredite im privaten Sektor um 15 Prozent zulegten. Bis Ende März sollen es rund 1,871 Billionen SR sein, berichtete das Finanznachrichtenportal Argaam.

Talat Zaki Hafiz, Finanzanalyst und Bankfachmann, sagte gegenüber Arab News: “Der offensichtliche Grund für den Anstieg des Nettogewinns der saudischen Banken um 14 Prozent ist die positive Rückkehr des Bankensektors zum normalen Geschäftsbetrieb nach langer Zeit der Sperrfrist. Dies Frist (teilweise und vollständig) von mehr als 70 Tagen zwischen März und Mai letzten Jahres wurde aufgrund der COVID19-Pandemie als Teil der Vorsichtsmaßnahmen der saudischen Regierung zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus gesetzt. Während der Sperrung konnten saudische Banken ihre Kunden normal bedienen, obwohl der Sektor an bestimmten Tagen der Sperrung nur mit 25 Prozent seiner Filialnetzkapazität betrieben wurde, was insgesamt 2000 Filialen im gesamten Königreich ausmacht, fügte er hinzu.

Die saudischen Banken nutzten Technologie und elektronische Zahlungen, um Kunden effektiv zu bedienen, wie aus dem Bericht von SAMA hervorgeht. Die Rate der elektronischen Zahlungen für den Einzelhandelssektor – Einzelzahlungen für Privatkunden – betrug bis Ende Juli 2019 mehr als 36 Prozent. Alle verfügbaren Zahlungen, überschreiten den angestrebten Prozentsatz des Entwicklungsprogramms für den Finanzsektor (FSDP), eines der Schlüsselprogramme von Saudi Vision 2030, unterstrich er. Laut FSDP soll der Anteil der nicht zahlungswirksamen Transaktionen bis 2020 um 28 Prozent erhöht werden, fügte er hinzu.

“Diese Errungenschaft basiert auf der Strategie von SAMA für Zahlungssysteme und der FSDP, die darauf abzielt, die elektronische Zahlung zu verbessern und den Umgang mit Bargeld zu reduzieren, um bis 2030 70 Prozent der gesamten Zahlungen im Königreich zu erreichen”, sagte Hafiz. SAMA wies auch darauf hin, dass die Rekordwachstumsraten bei den elektronischen Zahlungen über das nationale Zahlungssystem “Mada” ein Ergebnis des strategischen Plans von Mada sind, fügte er hinzu. Die Einführung des Mada Atheer (NFC) -Dienstes hat einen großen Einfluss auf die Verbesserung des elektronischen Zahlungsverkehrs, insbesondere nach der Einführung mobiler Zahlungsdienste.

“Diese positiven Indikatoren sind das Ergebnis der Bemühungen von SAMA, die Nutzung elektronischer Kanäle in Zusammenarbeit mit dem lokalen Bankensektor unter Beteiligung einschlägiger privater Dienstleister zu unterstützen, sowie der ständigen Zusammenarbeit von SAMA mit staatlichen Stellen zur Förderung des elektronischen Zahlungsverkehrs.”

Dr. Osama Ghanem Al-Obaidy, Berater und Professor für Wirtschaftsrecht am Institut für öffentliche Verwaltung in Riad, sagte gegenüber Arab News: “Der Anstieg des Nettogewinns der im Königreich tätigen saudischen Banken und ausländischen Banken ist teilweise auf das Kreditwachstum der Unternehmen zurückzuführen Dies nahm im Jahr 2021 erheblich zu, nachdem die Programme des Public Investment Fund (PIF) dazu beigetragen hatten, zusätzliches Geschäft für Auftragnehmer und Kredite an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu generieren. ”

Er sagte: “Saudische Banken und ausländische Banken, die im Königreich tätig sind, übertrafen ihre regionalen Kollegen. Dies spiegelt die relativ geringen Auswirkungen der Pandemie auf die Leistung der Kreditbücher saudischer Banken und das höhere Wachstum der Hypothekarkredite wider.”

Die Aussichten für saudische Banken und ausländische Banken, die im Königreich tätig sind, dürften weiterhin positiv sein, fügte er hinzu. Dieser Anstieg des Nettogewinns ist auch auf geringere Wertminderungen und höhere Gebühren und Provisionen zurückzuführen, was auf die Widerstandsfähigkeit und Erholung der saudischen Wirtschaft von den Auswirkungen der Pandemie hinweist.

“Saudische Banken haben auch von einer Steigerung ihres gesamten Betriebsergebnisses aufgrund höherer Provisionserträge, investitionsbezogener Erträge und höherer Gebühren aus Bankdienstleistungen profitiert. Auch Fusionen zwischen saudischen Banken wie die Fusion zwischen der National Commercial Bank und der Samba-Finanzgruppe werden helfen, solche Gewinne zu steigern “, sagte Al-Obaidy.

Quelle:ABQnews/ArabNews

Gesamtgewinn der saudischen Banken steigt im März um 14%

Comments are closed.