The news is by your side.

Was die Taliban-Übernahme in Afghanistan für den instabilen Irak bedeutet

ABQnews| Afghanistan  / USA  | Es ist vielleicht nur eine Frage der Zeit, bis die volatilen Staaten des Nahen Ostens den Nachhall der raschen Eroberung fast ganz Afghanistans durch die Taliban zu spüren bekommen. Die Auswirkungen des Triumphs der sunnitischen Islamistengruppe werden nicht-staatlichen Akteuren und gewalttätigen Extremisten, die in den Ländern aktiv sind, in denen die USA noch Truppen haben, nicht entgangen sein.

Afghanistans von den USA ausgebildetes und ausgerüstetes Militär konnte die Linie gegen die Blitzoffensive der Taliban nicht halten, da eine Stadt nach der anderen in schneller Folge fiel. Die Regierung in Kabul brach schnell zusammen und ebnete den Weg für eine zweite Ära der Taliban-Herrschaft, knapp 20 Jahre nach dem Ende der ersten.

Die wichtigste Lehre, die andere militante Gruppen wahrscheinlich aus Amerikas verpatztem Rückzug aus Afghanistan ziehen werden, ist folgende: Wenn sie der überlegenen Technologie und Feuerkraft des Feindes lange genug standhalten können, wird dieser irgendwann müde und zieht sich zurück, sodass seine Klienten-Regime zerbröckeln.

Quelle:ABQnews

Was die Taliban-Übernahme in Afghanistan für den instabilen Irak bedeutet

Comments are closed.